Workshop "Einfach, gut leben - nachhaltig!" am Sa, 15. Juni 2019 (13-17 Uhr)

"Einfach, gut leben - Wie werden wir machbare und wirksame Nachhaltigkeit in LeNa verwirklichen?"

Die Gruppe "Soziale Charta" lanciert ab Juni eine Reihe von Workshops in der die Bausteine für die soziale Charta von LeNa thematisiert werden. 

Den Anfang macht ein Workshop zum Thema: "Einfach, gut leben". Das „einfache, gute Leben“ wird sich wie eine Grundmelodie durch alle Bereiche unseres Lebens und Arbeitens in LeNa ziehen. Darum wollen wir diesen Themenkreis an den Anfang unseres gemeinsamen Nachdenkens über verschiedene Aspekte unseres Zusammenlebens stellen. Aus unserem gemeinsamen Findeprozess sollen ja auch die Bausteine für unsere Charta entstehen. Wir werden an diesem Nachmittag interaktiv und hoffentlich lustvoll unterwegs sein und freuen uns auf Dein Mittun.

  • Datum: Samstag 15. Juni 2019
  • Zeit: 13.00 – 17.00Uhr
  • Ort: Union Basel, Klybeckstrasse 95.

LeNa-Charta – was ist das?

Die Charta soll mehr werden, als eine Hausordnung oder ein Reglement. Sie soll vielmehr eine Ausrichtung sein und ein Kompass. Die Richtung ist veränderbar, wenn sie nicht mehr zu uns passt.

Die Gespräche sollen Grundlage sein und Bausteine für die geplante Charta von Lena liefern.

Warum mitmachen?

Wir möchten uns annähern an das Leben in Lena und auf den Geschmack des zukünftigen Lebens in dieser Genossenschaft und Gemeinschaft zu kommen. Menschen auf dem Weg zu Lena haben an diesem und an weiteren Workshops Gelegenheit, sich kennen zu lernen.

Die Entwicklung der Charta ist ein gemeinsamer Prozess und wird von interessierten GenossenschafterInnen mitgetragen und mitverantwortet.

Was erwartet mich am Workshop?

Der Workshop wird interaktiv gestaltet. Die Inhalte werden für die Teilnehmenden bedeutsam durch Erleben, gemeinsames Nachdenken und gemeinsame Findeprozesse. 

Wer soll mitmachen?

Es ist unser Anliegen, dass möglichst viele Menschen mitmachen, die an dieser neuen Wohnform interessiert sind. Wir wollen die vielfältigen Facetten des Lebens in Lena frühzeitig beleuchten und uns damit beschäftigen. Eingeladen sind Genossenschafter und Genossenschafterinnen und Interessierte, denen die Lena-Idee bekannt ist.

Wie geht es nach dem ersten Workshop weiter?

Eine Reihe von verschiedenen Workshops ist im Zeitraum bis ca. Ende 2020 geplant. Angedachte Themenkreise sind: Räume und Sachen teilen und besitzen, Arbeiten bei Lena, Kommunizieren in Lena etc.

Bei der Planung und Gestaltung der Workshops werden wir mit SpezialistInnen der Kommissionen zusammen arbeiten und achten auf einen guten Austausch.

Wer bereitet den Workshop vor?

Wir sind ein Team von Profis, Erfahrenen und weniger Erfahrenen:  Regina Bucher, Martina Gfeller, Anette Graupe, Helge Holz, Gwen Pollack, Sibilla Marelli Simon.

Wo melde ich mich an?

Anmeldung erwünscht an: kontakt@lena.coop